Benutzerspezifische Werkzeuge
News
14.11.2017 HaCon wird Mehrheitsgesellschafter bei Bytemark, Inc. mehr ...
26.09.2017 UK-Premiere: Arriva Rail London-App von HaCon zeigt Auslastungsdaten in Echtzeit mehr ...
26.06.2017 Wachstum bei HaCon: Von 3 auf 300 in 33 Jahren mehr ...
weitere News ...
Artikelaktionen

Evaluierung der Gleisanschlussförderrichtlinie

Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) entscheidet über die Bewilligung von Bundesmitteln nach der Gleisanschlussförderrichtlinie. 2011 beauftragte das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) HaCon mit der Evaluierung der bis 2012 gültigen Gleisanschlussförderrichtlinie. Zielsetzung war eine Analyse ihrer Wirkung im Hinblick auf initiierte Verlagerungseffekte und volkswirtschaftliche Aspekte (z.B. Umwelt, Beschäftigung). Die daraufhin überarbeitete, bis 2016 gültige „Richtlinie zur Förderung des Neu- und Ausbaus sowie der Reaktivierung von privaten Gleisanschlüssen“ wurde von der EU anerkannt und offiziell in Kraft gesetzt.

Projektdaten Evaluierung der Gleisanschlussförderrichtlinie
Auftraggeber Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS)
Zeitraum
2011 - 2012
© 2017 HaCon Ingenieurgesellschaft mbH | Lister Str. 15, 30163 Hannover, Telefon: +49 / 511 / 336 99 - 0, E-mail: info@hacon.de