Benutzerspezifische Werkzeuge
Portlet HAFAS Print
HAFAS Print im Überblick
  • unverzichtbar für eine erfolgreiche crossmediale Kommunikationsstrategie
  • übersichtliche Fahrplan-Darstellungen
  • kurze Vorlaufzeiten bei Datenaktualisierungen
  • hochqualitative Druckvorlagen
  • automatisiertes Arbeiten mit der Option auf manuelle Nachbearbeitung
  • konsequente Trennung von Layout und Inhalt
  • Grafikkenntnisse nicht erforderlich
  • eigenständige, autarke Software
  • mit weiteren Produkten der HAFAS-Familie optimal kombinierbar
HAFAS Print generiert...
  • Ankunfts- und Abfahrtstafeln
  • Fahrplanbücher
  • Fahrplantabellen
  • Kursbücher
  • Haltestellenaushänge
  • Zugverzeichnisse
  • Zugfaltblätter
  • Haltepunktkärtchen
  • und vieles mehr!
Artikelaktionen

HAFAS Print - Fahrpläne zum Anfassen

Ob Aushangfahrpläne am Bahnsteig, Städteverbindungen im Taschenbuchformat oder Faltblätter im Zug: Kaum ein Fahrgast im Nah- oder Fernverkehr möchte auf diesen Service „zum Anfassen“ verzichten. Denn auch im digitalen Zeitalter genießen Printprodukte als klar strukturierte Informationsquellen eine hohe Glaubwürdigkeit und können ohne zusätzliches Equipment genutzt werden. In ganz Europa erstellen deshalb Bahn- und Busbetreiber ihre gedruckten Fahrplanübersichten mit Software aus dem Hause HaCon: HAFAS Print.

Maßgeschneiderte Fahrplanerstellung
HAFAS Print ist ein Standardprodukt, das sich als eigenständige Software mühelos in bereits vorhandene IT-Landschaften integrieren lässt. Als Basis dienen die Fahrplandaten der Verkehrsunternehmen. Mit HAFAS Print haben Anwender ein System an der Hand, das automatisiert arbeiten kann und dennoch weitreichende individuelle Einstellungen ermöglicht. Verkehrsexperten können so ihr Fachwissen jederzeit in den Produktionsprozess einbringen: von der vollautomatischen Erstellung bis zur Finalisierung durch erfahrene Redakteure, vom Downloadangebot einer PDF-Datei bis zur Erstellung einer professionellen Druckvorlage.

Übersichtlichkeit für den Fahrgast
HAFAS Print unterstützt Verkehrsunternehmen dabei, Fahrpläne verständlich und unkompliziert darzustellen. Die Software zielt darauf ab, Fahrten so zu visualisieren, dass sie für den Fahrgast selbsterklärend sind. Hierbei geht es längst nicht nur um klassische Printprodukte wie Städteverbindungshefte: Mit dem Print2Web-Verfahren können Reisende beispielsweise ihren eigenen personalisierten Fahrplan erstellen und in PDF-Form herunterladen. So lassen sich die Vorteile einer gedruckten Fahrplanübersicht mit einem schnellen Web-Zugriff kombinieren.

Flexibler Inhalt – flexibles Layout
Durch die Trennung von Inhalt und Layout ist der Prozess der Fahrplanerstellung mit HAFAS Print unabhängig von der optischen Gestaltung. Der Fahrplaninhalt wird über intuitive Eingabedialoge bestimmt: Hier können Anwender die gewünschten Eigenschaften der Fahrplantabelle festlegen, z.B. für welchen Bahnhof sie gelten soll oder welche Züge wie dargestellt werden. HAFAS Print speichert diese Angaben in Form von Regeln, die später erneut und automatisiert angewandt werden. Auf diese Weise ergibt sich für die Anwender eine enorme Zeitersparnis bei Fahrplanwechseln. Das Layout der Fahrpläne basiert auf Vorlagen, die individuell auf die Anforderungen der Verkehrsunternehmen zugeschnitten sind und eine gleichbleibende Gestaltung gewährleisten. Um professionelle Ergebnisse mit HAFAS Print zu erzielen, benötigen Anwender grundsätzlich keine Desktop Publishing-Kenntnisse. Wer Einfluss auf die Gestaltung nehmen möchte, kann das Aussehen der Tabellen mit Hilfe eines DTP-Programms wie Adobe FrameMaker oder InDesign verändern. Auch wenn HAFAS Print eine Vorlage schon mit Fahrplandaten befüllt hat, kann das Ergebnis vom Anwender nachbearbeitet werden.

© 2017 HaCon Ingenieurgesellschaft mbH | Lister Str. 15, 30163 Hannover, Telefon: +49 / 511 / 336 99 - 0, E-mail: info@hacon.de