Benutzerspezifische Werkzeuge
News
21.04.2015 TPS von HaCon überzeugt Netzbetreiber SNCF Réseau mehr ...
09.02.2015 Israel Railways wird neues Mitglied der TPS-Familie mehr ...
03.11.2014 Colas Rail plant mit TPS Operator von HaCon mehr ...
Portlet TPS Broschüre
Portlet_TPS_Referenzen

 

  • TPS
Artikelaktionen

Train Planning System (TPS)

Fahrplankonstruktion und -management

TPS vereint Infrastruktur-, Fahrplan- und Trassenmanagement sowie sämtliche Interaktionen. Damit optimieren TPS-Kunden ihre Arbeits- und Geschäftsprozesse. Bei allen Planungen wird stets das gesamte Netz unter Wahrung lokaler Planungshoheiten berücksichtigt.

TPS wurde von Anfang an so entwickelt, dass sämtliche kundenspezifische Funktionen integriert werden können. Dabei profitieren Anwender vom Multi-User-Betrieb, der zentraler Bestandteil der Softwarearchitektur ist. Auf diese Weise werden Züge von verschiedenen Anwendern gleichzeitig bearbeitet. Rechte, Rollen, Gruppen und Benutzer werden präzise definiert.

Mit TPS arbeiten Planer effizient mit drei Bildschirmen: dem Infrastruktureditor, dem Fahrplaneditor und einem graphischen Editor. Auf Letzterem können beispielsweise Bildfahrpläne oder Bahnhofsfahrordnungen dargestellt und bearbeitet werden können.

TPS erobert Europa

TPS wurde erstmals 2002 bei den Dänischen Staatsbahnen (DSB) in Betrieb genommen. In Dänemark arbeiten neben dem Betreiber DSB auch das dänische Eisenbahninfrastruktur-Unternehmen Banedanmark und die Aufsichtsbehörde Trafikstyrelsen erfolgreich mit TPS. Von drei Standorten aus managen etwa 40 Anwender ein Netz von 4.400 km und 3.000 Trassen in der langfristigen bzw. 10.000 in der kurzfristigen Planung. 15 weitere Systeme des dänischen Produktionsumfeldes sind mit TPS verknüpft.

Zu den europäischen TPS-Kunden zählen auch das britische Eisenbahninfrastruktur-Unternehmen Network Rail, der staatliche Betreiber des französischen Schienennetzes Réseau Ferré de France (RFF), die staatliche französische Eisenbahngesellschaft SNCF, der spanisch-französische Eisenbahninfrastrukturmanager TP Ferro und zuletzt Jernbaneverket in Norwegen. In Großbritannien beplanen 220 Anwender ein Netz von 32.000 Kilometern und 90.000 Trassen mit TPS – sowohl lang- als auch kurzfristig. 200 weitere Produktionssysteme sind mit dem HaCon-System verknüpft.

© 2017 HaCon Ingenieurgesellschaft mbH | Lister Str. 15, 30163 Hannover, Telefon: +49 / 511 / 336 99 - 0, E-mail: info@hacon.de