Benutzerspezifische Werkzeuge
Kontakt

Leonie Segermann

+49 (0) 511 33699-227

Kristina Spoerl

+49 (0) 511 33699-228

presse@hacon.de

Pressemitteilungen
26.06.2017 Wachstum bei HaCon: Von 3 auf 300 in 33 Jahren mehr ...
01.06.2017 HaCon ist Mitglied der Siemens-Familie mehr ...

Apps für iOS

 

Apps für Android
 

Apps für WP

 

Artikelaktionen

HaCon gründet Mobility Lab in Berlin

— abgelegt unter: , , ,
Hannover/Berlin 23.07.2014

Ab sofort ist HaCon mit einem Büro in Berlin vertreten. Das Softwareunternehmen hat mit Christian Maertins einen erfolgreichen Startup-Gründer und Experten auf dem Gebiet der vernetzten Mobilität und User-orientierten Produktentwicklung gewinnen können. In der Hauptstadt widmet sich das neue Mobility Lab vor allem der intelligenten Verknüpfung aller Verkehrsmittel und Transportoptionen sowie den neuesten Trends in Sachen Apps. Das dreiköpfige Team hat am Prenzlauer Berg sein Quartier bezogen und wird sukzessive ausgebaut. 

Ergänzend zur F&E-Abteilung in Hannover wird das Berliner Büro die Forschung und Entwicklung der Firma weiter vorantreiben. Das Lab-Format schafft Raum für Experimente, zum Beispiel zur Erprobung neuer Technologien wie Wearables. Mobilitätsdienste und ihre Verknüpfung sowie die Integration in neue Nutzeroberflächen stehen besonders im Fokus, erläutert Maertins: "Wir wollen die Stärken und Kernkompetenzen der Hannoverschen Kollegen um neue Impulse ergänzen, beispielsweise im Hinblick auf vernetzte Mobilität und zukunftsfähiges Design für unsere HAFAS-Produkte". Ziel seien die Evolution der Fahrplanauskunft zur Mobilitätsauskunft von morgen sowie die Erschließung neuer Märkte.

"Berlin ist europaweit Vorreiter in Bezug auf Angebot und Nachfrage vernetzter Transportlösungen", begründet HaCon-Geschäftsführer Michael Frankenberg die Entscheidung für das neue Büro. "Wir sind überzeugt, dass die Hauptstadt mit ihrer Startup-Kultur beste Voraussetzungen bietet, um Mobilitätsprozesse noch besser zu ergründen und dadurch mit unseren Produkten auch in Zukunft immer mindestens einen Schritt voraus zu sein."

HaCon feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen - mit inzwischen mehr als 220 Mitarbeitern. Die Gründung der Büros in Großbritannien (2013) und Frankreich (2014) unterstreicht die internationale Ausrichtung der Firma, während die Kunden von noch besserem und schnellerem Service vor Ort profitieren. Zur strategischen Weiterentwicklung gehörte auch der Einstieg in das Hamburger Unternehmen EOS UPTRADE Ende 2013, durch den HaCon auf umfangreiche Expertise im Bereich Ticketing zurückgreift.

Bildunterschrift
Head of HaCon Mobility Lab: Christian Maertins (Foto: HaCon).

Über HaCon: Verkehr, Transport und Logistik sind die Kernthemen, auf die sich HaCon seit 30 Jahren konzentriert. Ein engagiertes Team von inzwischen mehr als 220 erfahrenen Mitarbeitern aus den Bereichen Informatik und Verkehrsplanung hat HaCon zum führenden Software-Spezialisten in Europa für Planungs-, Dispositions- und Informationssysteme gemacht. Mit dem Fahrplanauskunftssystem HAFAS ist HaCon bereits seit vielen Jahren international erfolgreich und zählt mittlerweile Anwender in über 25 Ländern. Über 40 Millionen Routenberechnungen täglich erleichtern unzähligen Reisenden die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Langjährige HAFAS-Kunden wie die Deutsche Bahn und die französische Eisenbahn SNCF profitieren regelmäßig von innovativen Weiterentwicklungen in den Bereichen Mobil, Internet und Print. Aus dem Hause HaCon stammt auch das Fahrplankonstruktions- und -managementsystem TPS, das sich im europäischen Eisenbahnmarkt immer weiter durchsetzt. www.hacon.de

© 2017 HaCon Ingenieurgesellschaft mbH | Lister Str. 15, 30163 Hannover, Telefon: +49 / 511 / 336 99 - 0, E-mail: info@hacon.de