Benutzerspezifische Werkzeuge
Kontakt

Leonie Segermann

+49 (0) 511 33699-227

Kristina Spoerl

+49 (0) 511 33699-228

presse@hacon.de

Pressemitteilungen
23.01.2017 Erfolgreicher Start der SBB Reiseplaner-App mehr ...
05.09.2016 Capital Metro mit HaCon- und Bytemark-Technologie auf Pionierkurs mehr ...

Apps für iOS

 

Apps für Android
 

Apps für WP

 

Artikelaktionen

Colas Rail plant mit TPS Operator von HaCon

— abgelegt unter: , ,
Hannover/Milton Keynes 03.11.2014

Colas Rail, weltweit führender Anbieter von Eisenbahninfrastrukturdiensten, hat sich als erster britischer Güterverkehrsbetreiber für das Train Planning System TPS von HaCon entschieden. TPS Operator ist speziell für Verkehrsunternehmen entwickelt, die bei der Erstellung ihrer Fahrpläne mit großen Infrastrukturbetreibern wie Network Rail zusammenarbeiten. Durch enge Kooperationen mit Kunden und Partnern ist Colas Rail sehr flexibel und kann kurzfristig auf veränderte Bedürfnisse und Anforderungen reagieren.

Mit der Einführung von TPS Operator baut Colas Rail seine Flexibilität noch weiter aus und sichert eine nahtlose Integration mit Network Rails TPS Enterprise. Zukünftig kann das Unternehmen auf Basis einheitlicher Standards auf die aktuellen Infrastruktur- und Fahrplandaten zugreifen und Trassenanfragen automatisch auf Zuglage, Baustellen und andere Gegebenheiten prüfen. Damit wird nicht nur die Planung deutlich komfortabler – auch den Wünschen seiner Kunden kann Colas Rail noch schneller nachkommen.

TPS erleichtert den Zugplanern bei Colas Rail, die Fahrpläne für das komplexe Streckennetz Großbritanniens samt seiner 32.000 Kilometer zu erstellen und nach Bedarf anzupassen. Jedes Jahr werden über 100 Millionen Tonnen Frachtgut durch das Land transportiert – innerhalb der letzten zehn Jahre ist der Schienengüter- transport sogar um 60% gestiegen. Dank TPS ist Colas Rail nun optimal auf die Zukunft und den stetig steigenden Bedarf im Bereich Transport und Logistik vorbereitet.

Simon Ball, Direktor Güterverkehr bei Colas Rail, begründet die Entscheidung für die Software aus Hannover: „Unsere Geschäfte sind innerhalb der letzten Jahre enorm angestiegen, daher benötigen wir jetzt die fortschrittlichste Planungslösung, um diesem Wachstum standzuhalten und den Anforderungen unserer Kunden an die Versorgungskette gerecht zu werden”.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Colas Rail den ersten britischen Güterverkehrsbetreiber mit TPS Operator ausstatten werden“, sagt David Faithful, der das HaCon-Büro in Milton Keynes leitet. „Unsere Partnerschaft wird die Geschäfte und Kundenbeziehungen von Colas Rail nachhaltig unterstützen und stärken. Das Zusammenspiel von Network Rails TPS Enterprise und den TPS Operator-Lösungen wird auch über dieses Projekt hinaus maßgebliche Vorteile für die gesamte britische Bahnindustrie mit sich bringen”.

Bildunterschrift
Schon bald übernimmt HaCon-Technologie die Zugplanung bei Colas Rail. (Foto: Colas Rail)

Über Colas Rail: Die Colas Group gehört zur weltweiten Führungsspitze der Straßenbauunternehmen. Die Eisenbahnsparte ist führend auf dem Gebiet der Eisenbahninfrastrukturdienste. In Großbritannien vereint Colas Rail das technische Knowhow sämtlicher Fachbereiche, um umfassende Lösungen für Eisenbahninfrastrukturen zu liefern – von Hochgeschwindigkeitszügen über konventionelle Bahnsysteme bis hin zu Straßenbahnen. Als Teil der Bouygues Group erwirtschaftet Colas mit mehr als 128.000 Mitarbeitern an Standorten in über 80 Ländern einen Gesamtjahresumsatz in Höhe von 33,3 Mrd. Euro. www.colasrail.co.uk

Über HaCon: Verkehr, Transport und Logistik sind die Kernthemen, auf die sich HaCon seit über 30 Jahren konzentriert. Ein engagiertes Team von inzwischen mehr als 230 erfahrenen Mitarbeitern aus den Bereichen Informatik und Verkehrsplanung hat HaCon zum führenden Software-Spezialisten in Europa für Planungs-, Dispositions- und Informationssysteme gemacht. Mit dem Fahrplanauskunftssystem HAFAS ist HaCon bereits seit vielen Jahren international erfolgreich und zählt mittlerweile Anwender in über 25 Ländern. Über 40 Millionen Routenberechnungen täglich erleichtern unzähligen Reisenden die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Langjährige HAFAS-Kunden wie die Deutsche Bahn und die französische Eisenbahn SNCF profitieren regelmäßig von innovativen Weiterentwicklungen in den Bereichen Mobil, Internet und Print. Aus dem Hause HaCon stammt auch das Fahrplankonstruktions- und -managementsystem TPS, das sich im europäischen Eisenbahnmarkt immer weiter durchsetzt. www.hacon.de

© 2017 HaCon Ingenieurgesellschaft mbH | Lister Str. 15, 30163 Hannover, Telefon: +49 / 511 / 336 99 - 0, E-mail: info@hacon.de