Management von Gleisarbeiten

Umfassende und detaillierte Planung

HaCons Lösung für die Planung und Koordination von Gleisarbeiten und Baustellen TPS Track Works ermöglicht es Ihnen, alle Arbeiten an Ihrem Schienennetz mit nur einer Software zu managen und steigert ihre Effizienz so erheblich.

Von der Planung von Gleisarbeiten mehrere Jahre im Voraus bis hin zur Koordination der Arbeitsabläufe einzelner Projekte – die Software unterstützt Sie als Bahnunternehmen dabei alle Prozesse zu vereinfachen, um die Baumaßnahmen für die Nutzer Ihres Systems so erträglich wie möglich zu gestalten. Welche Einschränkungen zu erwarten sind, können Sie ebenfalls mit Hilfe des Programms kalkulieren. Zudem stellt TPS Track Works allen Beteiligten eine einheitliche Ansicht vorliegender Projekte zur Verfügung. Die verschiedenen Arbeitsschritte einzelner Projektphasen müssen von allen, die daran mitwirken, bestätigt werden, bevor weitere bearbeitet werden können. So sichert TPS Track Works die geforderte Qualität Ihrer Dokumentation und Prozesse. Die Software erfüllt alle Anforderungen an eine Multi-User-Anwendung und besticht gleichzeitig durch ihre Nutzerfreundlichkeit und die intuitive Bedienung. Kompetenzen können eindeutig zugeordnet und Arbeitsabläufe umfassend definiert werden.

Mikroskopische Verortung

TPS Track Works kann präzise Pläne Ihrer Netzinfrastruktur bis hin zu Details wie Signalen, Weichen und Oberleitungen darstellen. Das ermöglicht Koordinatoren, ihre Gleisarbeiten auf den Meter genau zu verorten.

Moderne Benutzeroberflächen

TPS Track Works arbeitet mit interaktiven Karten und graphischen Visualisierungen. Das Design der Benutzeroberflächen ist auch für Tablets geeignet. Da die Software internetbasiert arbeitet, kann zudem eine Vielzahl an Beteiligten von verschiedenen Orten aus auf alle Details eines Projektes zugreifen.

Auf Ihre Arbeitsabläufe anpassbar

Verfahren und Zuständigkeiten in TPS Track Works können an die Prozessstrukturen Ihres Unternehmens angepasst werden, da die Workflow Engine konfigurierbar ist und rollenbasierte Rechte für einzelne Objektattribute definiert werden können.

Einfache Synchronisierung

Da TPS Track Works auf TPS basiert, ist es möglich, die Software mit einer TPS-Datenbank zu synchronisieren, um Fahrpläne und Infrastrukturdaten zu aktualisieren. Geplante Gleisarbeiten können als Infrastruktureinschränkungen in die TPS-Datenbank übertragen werden.

Da TPS Track Works im Auftrag der Deutsche Bahn AG entwickelt wurde, wird es mit der finalen Version möglich sein, bis zu 40.000 Baustellen im Jahr zu registrieren und zu bearbeiten. Bis zu 6.000 Beteiligte werden auf die Projekte zugreifen und an ihnen arbeiten können.

Ziel ist es, dass Gleisarbeiten mit TPS Track Works sicher geplant werden können, während ihre Auswirkungen auf den Fahrplan minimiert werden.

Mit der aktuellen Version können alle Beteiligten eines vorliegenden Projektes auf detaillierte Skizzen zugreifen, an Hand derer sie ideale Zeitfenster für Arbeiten definieren und diese mit anderen im System registrierten Arbeiten zusammenfassen können.

TPS Track Works für die Deutsche Bahn AGUmfassende Planung im großen Stil