Intermodal Mobility Management

mit der HAFAS IoT-Plattform

Die Qualität ihrer Services zu garantieren, ist für Transportdienstleister in Metropolregionen mit einer großen Bandbreite an Mobilitätsangeboten eine echte Herausforderung. Den öffentlichen Nahverkehr an das „Internet der Dinge“ anzuschließen, bringt viele Verbesserungen, ohne teure und zeitaufwändige Nachrüstung in den Fahrzeugen.

Die HAFAS IoT-Plattform sammelt, verfeinert und kommuniziert unterschiedliche Datenströme in einer Cloud – und das alles in Echtzeit! Sie kommt z.B. in Teilen des Busnetzwerks von SL (AB Storstockholms Lokaltrafik) in Stockholm zum Einsatz. Die IoT-Plattform sammelt GPS-Positionen sowie Fahrzeugaktivitäten und reichert diese mit anderen Daten wie der zurückgelegten Strecke, kürzlich angefahrenen Haltestellen oder der genauen Position von Fahrzeugen an. Die auf diese Weise „gematchten“ Daten erlauben jederzeit die Abbildung der aktuellen Fahrplanlage und stehen innerhalb von Millisekunden auch für weitere Zwecke, z.B. zahlreiche Zusatzdienste, zur Verfügung.

Zusatzdienste: