Tickets mit nur einem Klick bezahlen – das funktioniert jetzt mit der App der Ingolstädter Verkehrsgesellschaft: Als erster HaCon-Kunde unterstützt die INVG jetzt Google Pay. Gemeinsam mit Partner und Ticketing-Spezialist eos.uptrade hat HaCon  das Zahlungssystem zeitgleich mit Apple Pay in die INVG Fahrinfo integriert.

Die Neuerungen sind eine echte Verbesserung für Fahrgäste: Nutzer können ihren  Kauf noch schneller und gleichzeitig sicherer abschließen. Ein Klick auf den Pay-Button reicht aus und das Ticket ist bezahlt. Die Zahlungssysteme tauschen dabei keine realen Kreditkartendaten mit der App  – übermittelt werden nur sogenannte „Tokens“ bzw. „Device Account Numbers“.

Die INVG Fahrinfo wird personalisierbar

Das Update erleichtert auch die Auswahl des passenden Fahrscheins. Auf dem Homescreen wurde ein Ticketbereich integriert, über den Nutzer zu einer Übersicht aller Produkte der INVG gelangen. Von der Einzelfahrkarte über die Partnertageskarte bis zur Nachtkarte sind alle Tickets dort buchbar. Die Übersicht ergänzt die bestehende Ticketauswahl über die Verbindungssuche.

Seit dem Update ist die INVG Fahrinfo zudem personalisierbar. Nutzer können in den Einstellungen wählen, was sie beim Öffnen der App sehen möchten: Ob Verbindungssuche, Ticketbereich und Umgebungskarte, nur die Verbindungssuche oder lieber eine Suchmaske für Abfahrtstafeln – alle individuellen Bedürfnisse sind abgedeckt.