Auszeichnung für Ticketing-Tochter

eos.uptrade unter den TOP 100 der innovativsten Mittelständler Deutschlands

Mit einem „Swipe“ bequem und schnell immer das richtige Ticket: Die HaCon-Tochtergesellschaft eos.uptrade wurde am 28. Juni erneut für ihre Innovationskraft ausgezeichnet. Insbesondere in den Kategorien „Innovative Prozesse / Organisation“, „Innovationsförderndes Top-Management“ und „Außenorientierung / Open Innovation“ konnten die Hamburger punkten. Zudem trug Ihre Softwarelösung Next Generation Ticketing, die intermodales Reisen ohne Tarifkenntnisse ermöglicht, zum Platz in der Riege der TOP 100 innovativsten Mittelständler Deutschlands bei.

Mit dem Bus zum Bahnhof, ab in den ICE und weiter mit dem Bedarfsverkehr ans Ziel der Reise – HaCon Software verknüpft alle für Fahrgäste verfügbaren Transportmittel nahtlos zu intermodalen Reiseketten. So kommen sie häufig schneller von A nach B als mit dem eigenen Auto. Unterschiedliche Tickets für eine einzelne Reise zu buchen, ist aber umständlich. Die Smartphone-basierte Lösung Next Generation Ticketing verbessert den Fahrgastkomfort erheblich. Mit ihr entsteht am Ziel jeder Reise automatisch ein Fahrschein mit dem günstigsten Preis über alle genutzten Verkehrsmittel und Tarifzonen hinweg.   

Reiseplanung und Ticketing unter einem Dach – HaCon und eos.uptrade ergänzen sich optimal

Bei der GPS-basierten Check-in/Check-out Variante (CiCo) des Next Generation Ticketings reicht ein „Swipe“ beim Einsteigen in den Zug oder Bus, um ein gültiges Ticket für die gesamte Reise zu erhalten. Am Ziel checkt der Fahrgast nach dem gleichen Prinzip wieder aus. Hierfür arbeiten HaCon und eos.uptrade eng zusammen. Das HaCon System HAFAS für die intermodale Reiseplanung unterstützt die Ticketing Software bei der zuverlässigen Preisberechnung.

Die Check-in/Check-out-Option kann ganz simpel in bestehende mobile Prepaid-Ticketing-Lösungen integriert werden. In Deutschland ist CiCo eine Neuheit und wird aktuell mit verschiedenen Verkehrsunternehmen getestet. „In Zukunft soll das System den Ein- und Ausstieg automatisch erkennen. Der Fahrgast muss dazu nicht mal mehr sein Handy aus der Tasche nehmen“, erklärt eos.uptrade Geschäftsführer Michael Kujas.

Lesen Sie hier mehr über die verschiedenen Varianten des Next Generation Ticketing.    

eos.uptrade darf sich zusammen mit seinen 114 Mitarbeitern bereits zum zweiten Mal in Folge über die Auszeichnung als eines der TOP 100 innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands freuen. „Mobilität ist sehr komplex. Unsere Mitarbeiter lieben komplexe Technologien, probieren gern Neues aus und genau das macht uns erfolgreich“, sagt der Geschäftsführer Christian Woodgett.

Mehr über den TOP 100 Wettbewerb

Ihre Ansprechpartnerinnen

für Presse & Marketing